Säuren können die Zähne angreifen...

Zu viel Säuren in Nahrungsmitteln (diese werden zum Beispiel meist künstlichen Getränken zugesetzt oder als Konservierungsstoff verwendet) können den Zähnen stärker schaden als Zucker.

Aktuelles

25.07.2019

Wir haben Urlaub vom 22.08.19 bis 09.09.19

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

unserer Praxis ist vom 22.08.19 bis 09.09.19 geschlossen.

Die Urlaubsvertretung für kieferchirurgische Notfälle übernimmt für diese Zeit

PraxisKlinik Dr. Eulert
An der Feuerwache 1
95445 Bayreuth

Tel. 0921/16271900

Über das Wochenende ist ein zahnärztlicher Notdienst eingerichtet, welchen Sie bitte aus der Tagespresse entnehmen oder unter www.blzk.de/zahnärztlicher Notdienst einsehen können.

Ihr Praxisteam Dr. Grundl

10.11.2017

Fortbildung: Notfallkurs
Erste-Hilfe-Maßnahmen mit Übungen am Phantom

Am 14.10.2017 wurde in unserer Praxis zur Qualitätssicherung ein Kurs mit Reanimationsübungen durchgeführt. In Theorie anhand mit Übungen am Phantom wurde trainiert welche lebensrettenden Maßnahmen bei einem plötzlichen Herz-Kreislaufstillstand zu ergreifen sind.

Unser Dank gilt der Referentin Frau Susanne Melzl, die als Fachlehrkraft für Krankenpflege und zertifizierter Lerncoach die neuesten Aspekte der Basismaßnahmen erörterte und die praktische Umsetzung am Phantom anleitete.

03.02.2017

Vortrag bei der Diabetiker-Selbsthilfegruppe Hochfranken

Am 25.01.17 hielt Dr. Grundl den Vortrag "Der Risikopatient in der zahnärztlichen Praxis" bei der Diabetiker-Selbsthilfegruppe Hochfranken in Schönwald.

Schwerpunkt lag auf Darlegung der Auswirkungen des diabetes mellitus auf die (chirurgische) zahnärztliche Behandlung.

29.01.2016

Fortbildung zum Thema regenerative Parodontosetherapie für Zahnärzte am 22.01.2016

15 Kolleginnen und Kollegen informierten sich bei der Referentin Antje Wittwer über die Möglichkeit der Regeneration des Zahnhalteapperates bei Parodontose.
Die Referentin berichtete über aktuelle Therapiemethoden mit embryonalen Wachtumsfaktoren und gab einen wissenschaftlichen Ausblick auf mögliche zukünftige Behandlungsoptionen.